© 2017 Zahnarztpraxis Erika Tamplon-Schüler

Konservierende Zahnheilkunde

Ziel der konservierenden Zahnheilkunde ist die Erhaltung der eigenen, natürlichen Zähne. Dazu gehört u.a. die Versorgung kariöser Zähne mittels einfacher Füllungen. Früher geschah dies mittels Amalgam, einer Metallpulver/Quecksilbermischung, die im plastischen Zustand in den Zahn eingebracht wurde und dann innerhalb kurzer Zeit ausgehärtet ist. Heutzutage gibt es hervorragende Compositematerialien sowie gute Kleber, die einen zuverlässigen Verbund zwischen Zahn und Füllungsmaterial herstellen und damit eine dauerhafte und ästhetische Wiederherstellung des erkrankten Zahnes ermöglichen.